Poesie im Innenhof


Sechs fotografische Bilder der bekannten Künstlerin Annelies Štrba bereichern die drei Innenhöfe der Wohnliegenschaft Letzihof. Sie stellen eine spielerische Schnittstelle zwischen Privatheit und Öffentlichkeit dar.


Schnörkellose, moderne Architektur trifft auf farben-frohe, verspielte Kunst. In der Wohnliegenschaft Letzihof findet diese Interaktion Tag für Tag statt.
Das schlichte Gebäude bildet den schützenden Rahmen für sechs aussergewöhnliche fotografische Bilder der Richterswiler Künstlerin Annelies Štrba. Frauenfiguren, Kinderträume, Blumenwiesen und Lichterfresken schweben über den drei Innenhöfen und ergänzen die funktionale Beziehung zwischen Gebäude und Nutzer um ein poetisches Element, sich selbst genügend und
trotzdem nicht zweckfrei: Die Bewohner können die auf wetterfeste Schiebepaneele gedruckten, monumentalen
Bilder verschieben und sich so der Aussen-
welt mehr oder weniger zuwenden.
«In den Innenhöfen vollzieht sich der Wechsel von öffentlicher zu privater Rolle. Die Bilder sind mitten dabei, unaufgeregt und doch geheimnisvoll belebend, verbindend und zugleich freilassend. So wie die Bewohner sich im Lauf der Zeit kennenlernen und doch nicht alles preisgeben», beschreibt Annelies Štrba das Kunst-am-Bau-Objekt. Konzeption und Entwicklung stammen von den federführenden Architekten ERP Architekten. Die Realisierung erfolgte im Rahmen des Engagements Mobimo & Art.

Mobimo verwendet Cookies, um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern. Datenschutzerklärung